ssb1
Die Standseilbahnen der Schweiz
standseilbahnen.ch     
News      Katalog    

    Die Sonnenbergbahn war auch eine WasserballastbahnBei Forschungen in Archiven bin ich auf Hinweise gestossen, dass die Sonnenbergbahn in Kriens in den ersten Jahren auch oder sogar nur mit Wasserballast-Antrieb fuhr. Dank Mithilfe der Sonnenbergbahn konnte ich nun erstmals die Geschäftsberichte der ersten Betriebsjahre konsultieren.

    Die Sonnenbergbahn fuhr immer elektrisch und verfügte anfangs über einen 25 PS-Motor. Tatsächlich fuhr die historische Standseilbahn in den ersten zwei Betriebsjahren 1902 und 1903 bei besetztem Wagen unten und leerem Wagen oben zum Ausgleich mit einem zusätzlichen Wasserballast-Antrieb. 750 Liter Wasser konnten in der Bergstation in den Tank unter dem Wagen geleitet werden. Auf dem historischen Foto ist unter dem Wagen auf der Seite das Wasserrohr zu erkennen.

    Im Jahr 1904 wurde ein stärkerer Motor mit 50 PS in Betrieb genommen und der Wasserballast-Betrieb eingestellt. Der alte Motor diente neu als Reservemotor.

    Die Sonnenbergbahn im Katalog www.standseilbahnen.ch
    Erlebnis Sonnenberg

    Bau Standseilbahn Kraftwerk Oberwald Gletsch 2016Zwischen Oberwald und Gletsch im Oberwallis wird zurzeit ein neues Wasserkraftwerk gebaut.

    Im über 2 Kilometer langen Triebwasserstollen war von Januar - Dezember 2016 eine leistungsfähige Standseilbahn der Firma Von Rotz & Wiedemar installiert. Die Winde war direkt an der Tunnelbohrmaschine angehängt. So wurde die Strecke der Standseilbahn zuerst immer länger! Danach wurde der Stollen rückwärts betoniert und die Länge der Standseilbahn sank und sank. Seit Dezember 2016 ist diese Bahn schon wieder Vergangenheit.

    Die spannende Anlage zeigt, dass Von Rotz & Wiedemar bei Kraftwerksbahnen besonders stark ist und dies auch schon öfters mit innovativen Lösungen gezeigt hat.

    Bau-Standseilbahn Kraftwerk Gletsch Bergfahrt
    Bau-Standseilbahn Kraftwerk Gletsch Talfahrt