Die Standseilbahnen der Schweiz

Schrägaufzüge von Inauen-Schätti: 964'395 Fahrten im Jahr 2016

Le Locle Gare: Der öffentliche Schrägaufzug mit den meisten Passagieren 2016Bei der Erschliessung von Städten und im öffentlichen Verkehr spielen Schrägaufzüge eine immer wichtigere Rolle. Eindrücklich zeigt sich dies an der Anzahl Fahrten im Jahr 2016.
Die 11 öffentlichen Schrägaufzüge der Firma Inauen-Schätti absolvierten 964'395 Fahrten.

Spitzenreiter ist der interne Schrägaufzug der Schule SHMS in Leysin mit über 210'000 Fahrten.
Es folgen die öffentlichen Anlagen Haute-Nendaz mit 202'000 Fahrten und Le Locle Bahnhof mit 200'000 Fahrten. Diese 3 Anlagen erreichen über 500 Fahrten pro Tag. Die Anzahl Fahrgäste wird bei den meisten Schrägaufzügen nicht erfasst.

Bei den Standseilbahnen gehört der erste Platz dem Funicolare Lugano Bahnhof mit 2'473'131 Fahrgästen (2013). Auf Platz 2 folgt die Polybahn in Zürich mit 1'748'570 Passagieren.
Mit dem jährlichen Gurtenfestival kommt die Gurtenbahn mit 977'995 Fahrgästen auf Platz 3. 

Internetseite der Inauen-Schätti AG

Bau-Standseilbahn Kraftwerk Gletsch 2016

Bau Standseilbahn Kraftwerk Oberwald Gletsch 2016Zwischen Oberwald und Gletsch im Oberwallis wird zurzeit ein neues Wasserkraftwerk gebaut.

Im über 2 Kilometer langen Triebwasserstollen war von Januar - Dezember 2016 eine leistungsfähige Standseilbahn der Firma Von Rotz & Wiedemar installiert.

Die Winde war direkt an der Tunnelbohrmaschine angehängt. So wurde die Strecke der Standseilbahn zuerst immer länger! Danach wurde der Stollen rückwärts betoniert und die Länge der Standseilbahn sank und sank. Seit Dezember 2016 ist diese Bahn schon wieder Vergangenheit.

Die spannende Anlage zeigt, dass Von Rotz & Wiedemar bei Kraftwerksbahnen besonders stark ist und dies auch schon öfters mit innovativen Lösungen gezeigt hat.

Bau-Standseilbahn Kraftwerk Gletsch Bergfahrt
Bau-Standseilbahn Kraftwerk Gletsch Talfahrt