7320.01 Sargans Gonzen Gesenk I Füllort - Sohle Naus

Am Gonzen bei Sargans wurde bis 1966 Eisenerz abgebaut. Neben 10 Bremsbergen und Windenbahnen ohne Personentransport waren auch die folgenden 3 unterirdischen Standseilbahnen vorhanden,
die für den Personentransport zugelassen waren:

- 7230.01 Gesenk I
- 7230.02 Gesenk II
- 7230.03 Gesenk Fluhwand

Im Gesenk I wurde ab 1930 eine Windenbahn erstellt und mehrfach nach unten verlängert.
Im Jahr 1938 erreichte man die endgültige Verladestelle. Gleichzeitig erfolgte der Einbau einer abtschen Ausweiche. Ab 1940 war diese Standseilbahn für den Personentransport zugelassen.
Nach der Stilllegung 1954 wurden alle Einrichtungen ausgebaut und der Antrieb bei der Anlage 7230.03 im Gesenk Fluhwand weiterverwendet.

   
Talstation: Sargans Gonzen Gesenk I Füllort (773 m)    Karte anzeigen
Bergstation: Sargans Gonzen Sohle Naus (998 m)    Karte anzeigen
Länge: 608 m
Anlage: Standseilbahn mit Ausweiche, Antrieb in der Bergstation
   
Eröffnung: 1940 (erbaut ab 1930)
Stilllegung: 1954
Verwendung: Industrie Bergwerk, nicht öffentlich
   
Link: Eisenbergwerk Gonzen