1700.01 Fribourg Neuveville pl. du Pertuis - Fribourg St. Pierre

Funiculaire Fribourg Neuveville St. PierreEin Juwel technischer Ingenieurskunst steht in Fribourg: Die letzte Wasserballastbahn der Schweiz.

Kein Motor treibt diese Standseilbahn an, sondern Abwasser aus der Fribourger Oberstadt. Ein ganz spezieller Duft liegt da in der Luft, wenn das Wasser in der Bergstation in den Wassertank unter dem Wagen läuft. Nach der Talfahrt wird das Wasser wieder abgelassen.

Zusätzlich handelt es sich beim Funiculaire "Funi" von Fribourg um die älteste Standseilbahn-Anlage der Schweiz im Originalzustand (1899). Besten Dank für Fotos an Erwin Bloch (1) und Marcel Gauch (2).

   
Talstation: Fribourg Neuveville pl. du Pertuis (550 m)    Karte anzeigen
Bergstation: Fribourg St. Pierre (610 m)    Karte anzeigen
Länge: 121 m
Anlage: Standseilbahn mit Ausweiche, Wasserballast, Zahnstange Riggenbach
   
Eröffnung: 04.02.1899
Stilllegung: in Betrieb
Verwendung: öffentlicher Verkehr
Videos: Video Bergfahrt       Video Talfahrt
  Beitrag SRF Das Freiburger Funiculaire
Link: transports publics fribourgeois

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gedenktafel bei der Standseilbahn Funiculaire Funi Fribourg    Wagen der Standseilbahn Fribourg in der Talstation    Technik von 1899 - bis heute in Verwendung    Eine technische Meisterleistung von 1899 - Das Funiculaire von Fribourg

Unter dem Trassee der Standseilbahn von Fribourg    Für die grosse Renovation 2014 gingen die Wagen in die Luft    Funiculaire Fribourg in der Luft - Renovation 2014    Die Strecke der Standseilbahn Fribourg von der Talstation aus

Das Funiculaire von Fribourg unterwegs - gleich kommt die Ausweiche    Ausweiche der Standseilbahn in Fribourg    Standseilbahn Funiculaire Fribourg Wagen in der Bergstation    Standseilbahn Fribourg unterwegs am letzten Tag vor der Renovation 2014