6390.01 Engelberg Kurpark - Terracestrasse Hotel Terrace

Die nostalgische Standseilbahn in Engelberg 1905 - 2008Diese nostalgische Standseilbahn fährt leider nicht mehr. Von 1905 - 2008 verband sie den Kurpark mit dem ehemaligen Grand Hotel Terrasse.

Von Roll baute diese klassische Standseilbahn, die bis an ihrem letzten Tag ein Juwel unter den Standseilbahnen der Schweiz war.

1993 kaufte eine asiatische Investorengruppe das Hotel und legte die Standseilbahn sofort still!
Im Jahr 1998 kaufte die Gemeinde Engelberg das nicht mehr verwendete Hotel und die Bahn. Die Titlisbahnen nahmen die Standseilbahn und das Hotel 1999 nach 6jährigem Unterbruch wieder in Betrieb.

Am 12. März 2005 um 09:50 Uhr passierte in der Talstation ein Unfall mit einem Schwerverletzten. Obwohl eine Türe des Wagens 2 nicht geschlossen war und Passagiere einstiegen, fuhr die Bahn ab. Grund war ein Defekt beim Türkontakt, der geschlossen anzeigte, obwohl die Türe offen war.

Im gleichen Jahr wurden die Titlisbahnen zum Besitzer von Hotel und Standseilbahn. Seit geraumer Zeit werden im ehemaligen Grand Hotel Terrasse, heute passender nur noch Hotel Terrace, überwiegend günstig reisende Touristen aus Asien mit Pauschalreisen und Pauschalpreisen untergebracht. In diesem Massenbetrieb hatte eine nostalgische Standseilbahn, ein industrielles Denkmal erster Güte, offenbar keine Zukunft mehr.

Ende April 2008 lief die Betriebsbewilligung ab. Das Bundesamt für Verkehr verlangte umfangreiche Verbesserungen an den Anlagen, welche die Titlisbahnen nicht mehr ausführen wollten, aus Mangel an Verständnis für das historische Kulturgut. Die Standseilbahn fuhr am Sonntag, 6. April 2008 letztmals. Bereits am folgenden Tag begann der Abriss der gesamten Anlage, der gesamten ..., nein. Wagen 2 steht bis heute als Mahnmal in der ehemaligen Bergstation.

Dabei wäre es durchaus möglich gewesen, die Terracebahn weiter zu betreiben. Das grandiose Grandhotel Giessbach, die Stanserhornbahn und Goldenpass mit Les Avants - Sonloup erkannten den Wert ihres historischen Kulturguts und renovierten ihre Standseilbahn sanft.

Die Titlisbahnen ersetzten die historische Anlage durch dunkle Tunnels und 2 herkömmliche Lifte, inklusive Umsteigen im Regen. Statt der spannenden Fahrt mit der Standseilbahn läuft man jetzt durch einen Stollen zum ersten Lift, steigt dann nach Liftfahrt 1 im Regen und Schnee um (Tatsache!) und erreicht nach einem erneuten Stollenlauf und Liftfahrt 2 die Lobby des früheren Grand Hotels Terrace; eine offenbar besser zum heutigen Kundenkreis des Hotels passende Einrichtung.

Schade um diese Standseilbahn ! und die neue Einrichtung ist eine Zumutung ...

   
Talstation: Engelberg Kurpark (1001 m)    Karte anzeigen
Bergstation: Engelberg Terracestrasse Hotel Terrace (1050 m)    Karte anzeigen
Länge: 133 m
Anlage: Standseilbahn mit Ausweiche, Antrieb in der Bergstation
   
Eröffnung: 30.08.1905
Stilllegung: 06.04.2008
Verwendung: öffentlicher Verkehr
Aktuell: 2008 durch 2 herkömmliche Lifte ersetzt (inkl. Umsteigen im Regen)
   

 

 

 

 

 

 

 

 

Engelberg Standseilbahn Grand Hotel Terrace    Talstation der Standseilbahn Grand Hotel Terrace in Engelberg    Standseilbahn Grand Hotel Terrace Engelberg Wagen 2 unterwegs