6055.01 Alpnach Dorf Steinbruch Guber Terrasse IV - Terrasse I

Windenbahn im Steinbruch GuberOberhalb von Alpnach befindet sich seit 1904 der Steinbruch Guber, einer der grössten Steinbrüche der Schweiz. Pflastersteine vom Guber liegen heute in vielen Städten und Gemeinden der Schweiz.

Bis 1926 gab es für den Abtransport der Pflastersteine eine Luftseilbahn hinunter zur Steinweid. Von dort erfolgte der Weitertransport mit Pferde-Fuhrwerken. Im Jahr 1926 erstellte man eine über 3700 Meter lange Luftseilbahn vom Guber zur Entladestation beim Bahnhof Alpnach Dorf.

Im Steinbruch Guber wurde 1926 eine imposante Windenbahn in Betrieb genommen, die sogenannte Standbahn. Der Antrieb mit der Winde war in einem kleinen Gebäude neben der Bergstation auf der Terrasse I installiert. Zwischenstationen gab es bei den Terrassen II und III. Die Talstation befand sich auf der Terrasse IV neben der Beladestation der Luftseilbahn Richtung Alpnach Dorf. 

Im Jahr 1930 zerstörte ein Hangrutsch die Standseilbahn. Sie wurde sofort wieder aufgebaut.
In seiner besten Zeit arbeiteten bis zu 200 Personen im Guber. Während und nach dem Zweiten Weltkrieg ging die Nachfrage immer mehr zurück. Die Rezession und die Konkurrenz günstiger Pflastersteine aus dem Ausland bedeuteten 1987 das Aus für den alten Steinbruch. Im gleichen Jahr wurde die heutige Guber Natursteine AG gegründet. Rund 40 Mitarbeitende verarbeiten jährlich 25'000 bis 30'000 Tonnen Guberstein. Der Abtransport geschieht jetzt mit Lastwagen.

Die Standseilbahn und die Luftseilbahn wurden 1988 abgerissen.

   
Talstation: Alpnach Dorf Steinbruch Guber Terrasse IV (856 m)    Karte anzeigen
Bergstation: Steinbruch Terrasse I (926 m)    Karte anzeigen
Länge: 240 m
Anlage: Windenbahn, Antrieb in der Bergstation
   
Eröffnung: 1926
Stilllegung: 1988
Verwendung: Industrie Steinbruch, nicht öffentlich
   
Link: Steinbruch Guber (Guber Natursteine AG)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bau der Standseilbahn Guber 1926    Talstation im Steinbruch Guber    Arbeiter auf Bergfahrt im Steinbruch Guber    Zwischenstation Terrasse III

Arbeiter und Pflastersteine unterwegs zur Luftseilbahn