Die Standseilbahnen der Schweiz

9 Stimmen entschieden über die Sonnenbergbahn

Sonnenbergbahn Kriens Sonnenberg9 stimmberechtigte Männer haben 1968 in der Gemeinde Kriens bei Luzern darüber entschieden, dass die Sonnenbergbahn weiter in Betrieb blieb.

Die Standseilbahn auf den Sonnenberg hatte seit ihrer Eröffnung 1902 immer wieder finanzielle Probleme. Es wurden jeweils nur die notwendigsten Arbeiten und Renovationen ausgeführt.

Im Jahr 1966 verlangte das Eidgenössische Amt für Verkehr einen neuen Antrieb. Geld dafür war aber nicht vorhanden. Der Gemeinderat und der Einwohnerrat Kriens wollten die Bahn nicht mehr finanziell unterstützen und beschlossen die Stilllegung und den Abbau der Sonnenbergbahn. Die Bevölkerung von Kriens wehrte sich aber dagegen mit einer Unterschriftensammlung für eine Volksabstimmung.

Am 7. Juli 1968 stimmten 808 Männer gegen, aber 817 Männer für die Sonnenbergbahn. Frauen durften damals noch nicht abstimmen. Ganze 9 Stimmen entschieden, dass diese Standseilbahn 1968 nicht stillgelegt wurde.

Die Sonnenbergbahn im Katalog www.standseilbahnen.ch