Die Standseilbahnen der Schweiz

Gütschbahn - Theater Folge 10: Der Stadtrat meldet sich

Als die Gütschbahn noch fuhrDer Stadtrat will den Bahnbau mit 1.65 Millionen Franken unterstützen. Dieser Beitrag soll aber zur Absicherung in Raten an die privaten Eigentümer übergeben werden. Der erste Anteil für die Baukosten erfolgt bei Inbetriebnahme der Anlage, der andere Anteil in Jahrestranchen an die Betriebs- und Amortisationskosten der Bahn. Diese Beiträge sind dann vom Betrieb der Bahn abhängig. Die Gütschbahn ist für die Stadt Luzern nur von Interesse, wenn sie fährt und vorzugsweise in den Tarifverbund integriert wird.

Der Zeitplan hängt jetzt vom Verlauf der Vertragsverhandlungen mit dem Hotel ab. Der Stadtrat wird dann sobald wie möglich den entsprechenden Bericht und Antrag ausarbeiten und ihn dem Parlament zur Behandlung unterbreiten. Wenn man zwischen den Zeilen liest, wird dies alles wieder einige Zeit dauern. Zuerst war die Behandlung im Grossen Stadtrat für Februar 2014 geplant; aktuell wird kein Zeitpunkt mehr genannt. Warten wir gespannt auf Folge 11 der unendlichen Geschichte.

Medienmitteilung Stadtrat Luzern vom 20. März 2014
6000.01 Die Gütschbahn von Luzern im Standseilbahn - Katalog

Umbau der Marzilibahn

Umbau der Marzilibahn Bern 2014Die Konzession der Marzilibahn in Bern endet am 31.12.2014. Daher wird die Standseilbahn ab dem 29. September 2014 umfassend renoviert. Die alte Brücke wird entfernt und durch eine neue Stahl-Konstruktion ersetzt. Die Bergstation wird erneuert und um Räumlichkeiten unterhalb der Bundesterrasse erweitert. Die Talstation wird teilsaniert und im Eingangsbereich verbreitert.
Die elektrischen Installationen werden ebenfalls erneuert. Die Kosten betragen gesamthaft über
5 Mio. Franken!

Die Marzilibahn ist vom 29.09.2014 - Mitte Februar 2015 ausser Betrieb.

Marzilibahn Bern
Standseilbahn 3000.01 Bern Marzili - Bundesterrasse im Standseilbahnkatalog