Die Standseilbahnen der Schweiz

Schrägaufzüge am Gotthard und im Hauptbahnhof Zürich

Schrägaufzug im Hauptbahnhof ZürichGleich 4 neue Schrägaufzüge sind ab jetzt im Standseilbahn - Katalog aufgeführt.

Seit der Eröffnung des Gotthard-Strassentunnels sind in 2 Lüftungsschächten Schrägaufzüge im Einsatz. Zwei öffentliche Schrägaufzüge befinden sich im Hauptbahnhof Zürich. Zurzeit fahren sie zwischen der Passage Sihlquai und den Gleisen 4/5 bzw. 8/9. Ab Juni 2014 werden sie unten bis zum neuen Tiefbahnhof Bahnhof Löwenstrasse verlängert.

6490.01 Gotthard Strassentunnel Lüftungsschacht - Andermatt Bäzberg (seit 1979)
6780.04 Gotthard Strassentunnel Lüftungsschacht - Airolo Motto di Dentro (seit 1979)
8000.04 Zürich Hauptbahnhof Tiefbahnhof Gleis 31/32 - Gleis 4/5 (seit 2008)
8000.05 Zürich Hauptbahnhof Tiefbahnhof Gleis 33/34 - Gleis 8/9 (seit 2008)

Das Funiculaire in Fribourg ging in die Luft

Das Funi, die Wasserballastbahn in Fribourg, unterwegs am 6.1.2014, am Tag vor der grossen RevisionDas Funiculaire von Fribourg, die letzte Wasserballastbahn der Schweiz, ist seit dem
6. Januar 2014 für etwa 3 Monate ausser Betrieb. Grund dafür ist die grosse Revision, die alle 12 Jahre durchgeführt werden muss.

Am 6. Januar 2014 wurden beide Wagen bei der Talstation Neuveville mit einem Kran über die Talstation hinweg auf einen Spezialtransport verladen. Jeder Wagen wiegt ca. 8200 Kilo.
Die Fahrt ging nach Gwatt bei Thun, wo die Untergestelle bei Garaventa geröngt und kontrolliert werden. Die Wagenaufbauten aus Holz werden bei Gangloff in Bern revidiert. Gleichzeitig analysiert eine Spezialfirma die Gleisanlagen in Fribourg und verfasst einen Kalender mit den Arbeiten, welche in den nächsten Jahren anstehen. Die Kosten für diese grosse Revision betragen über 200'000 Franken!

Artikel in der Zeitung "La Gruyère"
Das Funiculaire Fribourg Neuveville - St. Pierre im Standseilbahn - Katalog